Wie plane ich meine Reise?

Beginne mir deiner Planung.

Kaufe deine Reisetickets nicht kurz vorher

Wenn du vorher schon weisst wie du in den jeweiligen Ländern reisen willst, lohnt es sich sehr sich die Tickets frühzeitig zu kaufen, vor allem wenn du nicht in der Hautpsaison reist, da du dabei viel Geld sparen kannst. Vor allem bei Flugtickets, Fähren und Zügen.
Entscheide dich für ein geeignetes Verkehrsmittel.
Ob nun zu Fuss, mit dem Fahrrad, dem Zug, Bus Fähre oder Flugzeug. Alles hat seine Vor aber auch Nachteile. Wähle daher das für dich am besten geeigneste Transportmittel aus.
Mehr dazu hier:

Wichtig: Reisedokumente und Visum

Je nach Land abhängig kannst du nur mit deinem Personalausweiss reisen oder brauchst gleich einen Reisepass. Ich rate jeden sich einen Reisepass zu holen, den hat man dann 10 Jahre und man braucht sich darüber keine Gedanken mehr zu machen.
Informiere dich vorher ob du für das jeweilige Land ein Visum brauchst, denn der dauert je nach Land auch einige Zeit bis man den bekommt. Mehr dazu hier : Auswärtiges Amt

Deine Reiseroute

Wenn du nur eine bestimmte Zeit zum reisen hast, stell dir eine must see liste auf in der du notierst, welche Orte, Städte oder Länder du auf jeden fall sehen willst, und plane demnach grob  deine Reise.
Sicher wenn man seine Reise anfängt zu planen, stößt man auf unendlich viele Sachen die man gerne sehen oder machen will, aber nimmt dir nicht zu viel vor! Denn nur damit du sagen kannst, du bist einmal da und da gewesen und hast das und das gesehen , aber es nicht genießen konntest sollte nicht der Sinn einer Reise sein.
Plane lieber für wann anders eine zweite Reise ein um alles in Ruhe anzuschauen. Denn vor allem in größeren Städten bemesse deine Zeit nicht zu knapp! Da es in diesem meist unendlich viel zu entdecken gibt und da 1-2 Tage kaum aussreichen.

Sei flexibel

Plane nicht jeden einzelnen Tag akribisch durch, sei frei für spontanität und bleibe flexibel. Denn deine eigentliche Reiseroute wirst du eigentlich erst finden, wenn du schon mitten auf reisen bist.
Denn wenn du dann erstmal losgereist bist, wirst du merken das sich deine Planung sehr ändert wird, da du neue Leute kennen lernen wirst und ihr spontan plant irgendwo zusammen hin zu reisen, oder jemand dir von einem „geheimen Ort“ erzählt denn du unbedingt sehen willst, daher plane nicht alles zu starr und lass Platz für Spontanität!

Dein Reisebugedt

Wieviel kostet so eine Reise? Diese Frage stellen sich wohl sehr viele. Nun es kommt ganz darauf an wie man reisen will, wann und wohin. Sicherlich ist eine Reise nach Skandinavien nicht so günstig wie eine Reise durch das schöne Kroatien. Im weiteren kommt es darauf an wann du reisen willst. In der Hochsaison ist es natürlich teurer als in der Nebensaison. Und auch die Dauer deiner Reise hängt stark davon ab wie viel Geld du benötigst. Alles in einem kann man aber sagen, das Reisen nicht unbedingt günstig ist ABER es seehr viele Wege und Mittel gibt um deine Reise um einiges günstiger zu machen. Dazu hier mehr:
Aber in jeden fall würde Ich trotzem immer genug Geld für die Reise ansparen und das nicht zu knapp. Denn nichts ist schlimmer als wenn einem mitten auf der Reise das Geld ausgeht oder man im schlimmsten Fall seine Reise abbrechen muss!
Daher, rechne vorab schon aus wieviel Geld du ungefähr für die Reisetickets, Unterkunft, Essen und Eintritte benötigst. Wenn du dann zum schluss Geld übrig hast, um so besser =) Aber plane nicht weniger Geld ein, als du eigentlich an Ausgaben hättest!
(Wie du am besten sparen kannst dazu mehr hier. )

Was kostet was?

Was kosten Unterkünfte?
Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten zu übernachten. Entweder im Hotel, Hostel, Couchsurfing, AirB&B, Zelten, oder im Campingwagen (Bus). Such dir die für dich am geeigneste Unterkunft aus und rechne dein Budget dafür genug ein. Mehr dazu findest du auch hier.
Wie hoch sind die Lebensunterhaltkosten in den Ländern?
Das kann von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Falls du vorher schon weisst wohin du ungefähr reisen willst, kannst du dich vorab schon über die Unterhaltskosten (vor allem essen) erkundigen. Thailand zum Beispiel ist ein sehr günstiges und beliebtes Backpackerziel, wenn du aber zum Beispiel nach Skandinavien möchtest musst du sehr viel tiefer in deine Tasche greifen.
Hast du laufende Kosten in deinem Heimatland?
Je nach dem wie lange du unterwegs sein wirst, solltest du darüber nachdenken ob du deine Wohnung gleich ganz kündigst oder sie untervermietest.
Nur Reisen oder unterwegs auch arbeiten?
Hier kommen wir zu dem Punkt der dein Reisebuget sehr beeinflussen kann. Wenn du vor allem lange Reisen willst, lohnt es sich sich zu überlegen ob man auf seiner Reise eventuell nicht auch arbeitet. Das geht endweder mit einem Work and Travel Visum oder die einfachere Variante ist Volunteer. Das prinzip ist einfach, einige Stunden arbeiten gegen Essen und ein Bett. Und da gibt es unmengen an Möglichkeiten! Ich kann workaway.info dafür sehr empfehlenen. So kannst du dir natürlich unmengen an Geld sparen und bekommst noch mal einen tieferen Einblick in das Leben und die Kultur der Landsbewohner.
Viele Leute starten ihre reisen sogar mit eher wenig Geld, kommen dadurch das sie unterwegs arbeiten aber dennoch gut zurecht.

 

Reise mit leichtem Gepäck.

Vor allem für Backpacker ist weniger IMMER mehr. Denn alles was du einpackst musst du letzen Endes auch tragen. Je nach Person abhängig, sollte das Gepäck nicht zu schwer sein. Bei mir (1,64 m gross) versuche Ich immer nicht mehr als 15kg einzupacken. Alleine auch aus Rücksicht auf meinen Rücken.
Also packe deine Sachen vorallem dem Land entsprechend, am besten ist es in diesem Fall wenn man in warme Länder reist und somit eh nur kurze Sachen bei sich hat.
Versuche immer noch etwas Platz in deinem Rucksack zu lassen, vor allem wenn du nicht vorhast jedes Mal Essen zu gehen, sondern auch um Geld zu sparen, dein eigenes Essen kochst, und da es zu schade und auf die Dauer auch sehr teuer wäre das Essen vor jeder Reise weg zu schmeissen und neues zu kaufen, hab eine kleinen Beutel bei dir in dem du dein Essen verstraust. Schau bloss nur das das Essen auch wirklich zu ist, da vor allem bei Flugreisen der Rucksack sehr hin und her geschmissen werden kann!
Zudem, ergeht es wohl vielen wie mir so, das man in den jeweiligen Ländern und Orten so viele schöne Sachen findet, die man am liebsten kaufen würde, wenn ihr also etwas Platz lässt im Rucksack, könnt ihr euch so einige Sachen problemlos kaufen.
Im Fall das ihr merkt das der Rucksack doch zu schwer ist, oder ihr unbedint etwas kaufen wollt, was aber nicht unbedingt Leicht ist, dann habt ihr immer noch die Möglickkeit ein Packet mit den Sachen nach Hause zu schicken.
Denke auch daran, dass du viele Sachen vor Ort kaufen kannst. Schampoos, Deo, Zahnpasta etc bekommt man wirklich überall.
Es ist hier sehr wichtig auch das ihr einen bequemen Rucksack euch zulegt. Dazu hier mehr :

Suche dir geeignete Unterkünfte

Viele Länder fordern bei der Einreise die Adresse der ersten Übernachtung in dem jeweiligen Land. Daher buche dir mindestens 1-2 Nächte vorab und habe die Adresse bei der Einreise griffbereit.
Da viele Backpacker low budget reisen, greifen viele auf Hostels zurück, anstatt eines Hotels. Meine Empfehlung ist jedoch es mit Couchsurfing zu probieren, dies ermöglicht einen nicht nur eine komplett kostenlose Nacht, sondern besser noch, man ist direkt mit den einheimischen im Kontakt. Denn auch in den Hostels sind die meisten Backpacker aus anderen Ländern. Mehr zu Couchsurfing und was das eigentlich ist, hier:)
– Ob du nun dir ein Hotel, ein Hostel AirB&B oder über Couchsurfing die erste Nach verbringst, schaue dir immer die Bewertungen an!  Vor allem bei Hostels kann ich es empfehlen, denn auch wenn man Low-Budet reisen will, ist es manchmal doch sehr ratsam einige Euros mehr dazu lassen, als in einem echt heruntergekommenden billigen Hostel seine Nacht zu verbringen. Nicht nur auf Grund des Komforts sonder eher auf Grund der Sichherheit. Denn was bringt es einem wenn man zwar sehr wenig für dein Hostel ausgegeben hat, dafür es aber sehr unsicher ist.
Aber auch bei Couchsurfing, empfehle Ich immer die Referenzen der jeweiligen Leute sich genau durchzulesen- Schließlich übernachtet ihr dort in dessen Haus die Nacht.  Wenn Ihr euch bei einigen nicht sicher seid, sucht euch jemand anderen oder trefft euch mit der Person erstmal vorab auf einen Kaffe umso ein besseres Bild von der Person zu bekommen.
Ich hatte diesen Fall einmal in Puerto Rico, als ich eine von einem Couchsurfer das Angebot bekommen hatte bei ihm zu übernachten ich aber auf seinem Profil kaum informationen und keine einzelne Referenz gefunden habe. Wir haben daher erstmal ein Treffen vereinbart damit Ich ein besseres Bild von ihm bekommen konnte, aber schon von erstem Augenblick wo wir uns trafen war für mich klar das Ich ihn vertrauen konnte, was sich in der darauffolgenne Zeit auch immer wieder bestätigte. Er wurde zu einem sehr guten Freund.

Für was du dich auch immer entscheidest, benutze immer deinen gesunden Menschenverstand und hinterlass bei den jeweilgen Personen, Hostels etc eine Referenz bzw Bewertung, dies ist dann für die anderen Reisenden immer eine gute Hilfe sich zu entscheiden.