10 Fragen & Antworten rund ums fliegen!

1. Wie sicher ist fliegen?

Fliegen ist sicherer als jedes andere Transportmittel. Dennoch gibt es auch hierbei einige Fluggesellschaften und Piloten die sicherer sind als andere. In Theorie, wenn alle Fluggesellschaften ihre Flugzeuge immer warten, sollten alle gleich sicher sein. Aber in der Realität gibt es Unterschiede zwischen den Fluggesellschaften in der Art und Weise wie sie geleitet werden, wie man ausgebildet wird, Investition in die Technologie, der Haltung und andere Faktoren, die die einen Fluggesellschaften besser machen als die anderen.

2. Warum darf man das Handy während des Fluges nicht benutzen?

Handys können die Boardcomputer eines Flugzeuges stören. Daher verbieten viele Fluggesellschaften die Nutzung des Handys, da alleine schon die elektronischen Signale eines Handys die Funktionen am Board des Flugzeuges stören können und dies gefährlich werden könnte.
Das bedeutet aber nicht, das jedes mal wenn man ein Handy im Flugzeug benutzten würde, es zu großen Problemen kommen könnte. Nichtsdestotrotz, Zwischenfälle könnten auftreten bei einer Kombination von vielen unbekannten Faktoren welche zur Störung des elektronischen board systems führt.

3. Wenn jemand während des Fluges eine Flugzeugtür aufmachen würde, würde er nach außen gezogen werden?

Dies wäre wenig denkbar. Es sei denn, es gäbe eine große Explosion die ein großes Loch in der Kabine zur Folgen hätte, dann würden eventuell diejenige nach außen gezogen werden, die nicht angeschnallt wären. Die Türen selber kann man nicht öffnen, wenn man einmal in der Luft ist. Der Druck der im Flugzeug herrscht, ist größer als der Druck der außen ist. Daher ist es unmöglich die Tür zu öffnen. Die Tür kann nur geöffnet werden, wenn sie auf dem Boden ist, weil das Flugzeug automatisch dafür programmiert wurde, den Druck in der Kabine mit dem Außendruck anzupassen, sobald das Flugzeug gelandet ist.

4. Was passiert, wenn ein Blitz in das Flugzeug während eines Fluges einschlägt?

Die Blitze sind nicht unbedingt gefährlich für die Flugzeuge. Selbst wenn ein Blitz direkt über ein Flugzeug einschlägt, dringt es nicht in das Flugzeug ein, stört weder die Motoren noch die Treibstofftanks. Wenn ein Blitz ein Flugzeug erreicht, läuft die elektrische Ladung einfach an der Oberfläche des Flugzeuges entlang und entlädt sich an den Flugzeugflügeln oder am Heck des Flugzeuges ohne Schaden anzurichten.

5. Sind Turbulenzen gefährlich?

Auf Langstreckenflüge ist es nahezu unmöglich Turbulenzen auszuweichen. Auch wenn die Piloten versuchen sich von Turbulenzen fernzuhalten, können sie es nicht immer voraussehen ob es vielleicht nicht doch welche gibt und fliegen mitten hinein. Wenn man während einer Turbulenz nach außen auf die Flugzeugträger schaut, kann man sehen das diese sich etwas bewegen, dies ist jedoch kein Grund zur Beunruhigung, da diese direkt dafür gebaut wurden. So gehen als weder die Flugzeugträger noch der Motor kaputt. Ein Pilot ist dafür geschult worden durch solche Turbulenzen sicher hindurch zu fliegen. Es ist daher eher ein Problem des Unwohlgefühls als die der Sicherheit.

6. Wann wird es gefährlich, wenn man durch ein Gewitter fliegt?

Starke Gewitter sind die größten Albträume eines Piloten. Vor allem da sie extreme auf und absteigende Winde beinhalten. Diese machen es sehr schwierig das Flugzeug gut unter Kontrolle zu halten. Bei Landungen haben Gewitter schon oft plötzlich ihre Richtung geändert und auch die Stärke der Winde, so das es schon oft zu Unfällen kam. Viel Hagel in Kombination mit heftigen Gewitter können die Flugzeuge sehr schaden, vor allem die Schutzscheiben und die Propellerflügel der Turbinen von Düsenmotoren.
Aber auch starker Regen oder Schnee bei starken Gewittern kann zu Problemen bei Düsenmotoren führen. Aufgrund all dieser Gefahren, setzen die Piloten alles daran, solche starken Gewitter zu umgehen.

7. Was passiert, wenn der Motor des Flugzeuges mitten im Flug beschädigt wird.

Fliegen mit nur einem Motor bei einem Flugzeug mit zwei Motoren ist nicht wie ein Vogel der nur mit einem Flügel fliegt. In unser heutigen Zeit ist die Technologie so weit fortgeschritten das ein 2-motoriges Flugzeug bei dem nur noch ein Motor funktioniert, immer noch sehr gut mit nur einem Motor fliegen kann, nur halt mit einigen Einschränkungen. Viele der letzten neuerbauten 2-motorigen Flugzeuge , vor allem die Boeing 777 und 787, der Airbus A330 (bald auch der Airbus A350) fliegen über den Pazifischen und Atlantischen Ozean. All diese gehören zu den zertifizierten ESTOPS (Extended Twin Engine Operations). Das bedeutet, das diese im Fall eines Notfalls ganz normal bis zu einer Stunde zu einem geeigneten Flughafen fliegen können.

8. Warum schwächt man das Licht bei Start und der Landung in der Nacht?

Dies wird aus Sicherheitsgründen gemacht. Im Falle eines Notfalls müssen die Augen absolut der Dunkelheit abgepasst sein, so das im Falle des Verlassen eines Flugzeuges die Passagiere gut sehen können.

Typisches Beispiel dazu: Wenn man an einem sehr sonnigen Tag von draußen ins Haus reinkommt, sieht man in den ersten Sekunden absolut nichts.

9. Warum fühle ich einen Druck im Kopf und in meinen Ohren wenn ich fliege?

Wenn du eine Erkältung hast oder gar eine Nasennebenhöhlenentzündung ist es normal das man einen Druck im Kopf und in den Ohren verspürt wenn man fliegt, bekommt man das Druckgefühl in den Ohren durch die Veränderung des Luftdrucks in der Flugzeugkabine während des Steig- und des Sinkfluges. Dabei kommt es zur einer Anstrengung des Trommelfelles, welche versucht den Luftdruck der Außenluft und der Innenluft des Ohres auszugleichen. Dies fühlt sich dann so an, als seien die Ohren „zu“.
Um dies wieder auszugleichen hilft Gähnen oder auch Schlucken. Damit es kaum dazu kommt, kann ich sehr dazu raten, dass man bereits eine Stunde vor dem Flug ein Kaugummi ist, somit trainiert man den Muskel und es ist leichter den Druck später auszugleichen. (Tipp: das gleiche Prinzip wenn man Tauchen geht, ich hatte es gemacht und es hatte wunderbar funktioniert.)

10. Ist es sicher während der Schwangerschaft zu fliegen?

Wenn die Schwangerschaft noch unter der 28 Woche ist, kann die werdenden Mutter fliegen muss jedoch einen Vertrag unterschreiben, der die Fluggesellschaft von allen Verantwortet entbindet.
Wenn die Schwangerschaft zwischen der 28 und der 34 Woche ist, brauch die werdende Mutter ein ärztliches Attest um fliegen zu dürfen. Alle anderen, dessen Schwangerschaft bereits über der 35 Woche hinaus ist, dürfen nicht mehr fliegen.
Die Fluggesellschaften machen sich vor allem Sorgen über die beschränkten Möglichkeiten in einem Flug für eine Frau die Ihr Kind bekommen könnte.