Oi Brasil

Nach einer 41-stündigen Busfahrt erreichte Ich São José dos Campos.
Ich hätte auch den Flieger nehmen können. Dann hätte ich nur nicht mein ganzes Gepäck mitnehmen können, welches sich nach einigen Jahren in Argentinien irgendwie so ziemlich vergrößert hatte.
Und auch wenn das Fliegen an sich ja ganz schön ist, mehr als den Flughafen sieht man nicht. Anders als mit dem Bus. Mein Ziel war São José dos Campos.

Eine kleinere Stadt zwischen São Paulo und Rio de Janeiro. Ich wollte für 3 -6 Monaten nach Brasilien um dort mein portugiesisch zu verbessern, welches Ich in Argentinien schon angefangen habe zu lernen. Ich habe mir dieses mal zum 4 mal eine Au pair Familie gesucht wo ich für ca. 6 Wochen geblieben bin. Die Stadt an sich war jetzt nicht unbedingt so berauschend. Und mir kam Sie auch echt klein vor, wahrscheinlich weil Ich zuvor jahrelang in Buenos Aires gelebt habe. Mit der Sprache wurde es aber täglich besser und ich lernte fleißig auch mit meinen Sprachbüchern.

Da ich letzten Endes 3 Monate in Brasilien blieb, verbrachte ich die restlichen 6 Wochen in RIO DE JANEIRO! Und Wow! Das ist mal eine Stadt!

Wunderschöne Strände. Samba-Klänge die durch die Straßen und Favelas klingen, der Geruch von Feijoada der in der Luft liegt.

Feijoada ist das brasilianische Hauptgericht. Im Grunde genommen ist es ein Eintopf aus Bohnen, Schweine und Rindfleisch. Jedoch gibt es auch die „Feijoada Completa“, welche in Brasilien sehr verbreitet ist, wo wirklich so gut wie alles vom Schwein drinnen ist. Sprichwörtlich „vom Kopf bis Fuß“. Vielleicht nicht jedermanns Sache. Ich habe es jedenfalls nicht probiert.

Aber nicht nur eine interessante Küche hat Brasilien zu bieten, sondern auch seine wundervollen Strände! Und das mit einer Küstenlänge von 8000 km. Vom Äquator im Norden bis zur argentinischen Grenze im Süden.

Ipanema
Ipanema Beach

Ob nun der Strand von Copacabana der schönste Strand der Welt ist, würde ich nicht unbedingt bestätigen, aber sicher einer der berühmtesten.  Es trifft sich jeder dort. Ob jung oder alt. Arm oder reich. Singles oder Familien. Und nicht nur Brasilianer, sondern Menschen aus aller Welt kommen und genießen Sonne, Strand und Meer. Mir persönlich hat jedoch der Strand von Ipanema sehr viel besser gefallen. Er ist zwar kleiner, aber umso schöner. Und mit einem wunderschönen Blick auf die Berge der Dois Irmãos.

Couchsrufing Freunde =)
Gian, Segio, Ich, Ruben

Über Couchsurfing habe ich dort Gian kennen gelernt bei den ich eigentlich nur ein paar Tage bleiben wollte, aber da er viel Platz in seiner Wohnung hatte, hat er mir Angeboten das ich auch länger bleiben kann.

Rio de Janeiro                                   Wenig später kam noch noch ein Ruben, ein puertoricanischer Traveller zu uns, und so wohnten wir eine Weile zu dritt in einer wunderschönen Wohnung in Santa Teresa.

Ich wäre gerne länger in Brasilien geblieben, aber da man auf Grund der Visabestimmungen in dem Land, mit einem Touristenvisum nur 3 Monate bleiben kann und auch mein Versuch dort eventuell Arbeit zu finden nicht wirklich geklappt hat, verließ ich Brasilien. Zudem war ich auch mal wieder so ziemlich pleite.

Und nach einem Telefonat mit meiner Schwester- die mir mal wieder den entscheidenden Kick gegeben hatte, entschied Ich mich nach 3 Jahren Lateinamerika wieder nach Europa zu gehen um eine Wintersaison in Österreich zu arbeiten. Somit bewarb ich mich auch schon gleich von Rio aus für viele Hotels im winterlichen Tirol und wurde auch schon nach einigen Tagen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Nun, für dieses musste ich erstmal um die halbe Welt reisen.

Und somit ging es von warmen, sonnigen Brasilien ins kalte und verschneite Österreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s