Au Pair Bilbao

Ein Jahr später. Die Sommerferien rückten näher und damit auch mein Fernweh. Und dieses mal würde ich es endlich machen, Au Pair in Spanien. Da ich auf Grund der Sommerferien nicht sehr lange nach Spanien gehen konnte, fand ich eine Familie die ein Au pair genau für die Sommerferien suchte. Somit hatte ich ein Platz für 5 Wochen gefunden. Die Familie wohnte in der Nähe von Bilbao, einer Stadt in Nordspanien- oder besser gesagt im Baskenland.

Um ehrlich zu sein, war mir schon etwas mulmig zumute, da das erste Mal wo ich Au Pair gemacht habe, nicht ganz so gelaufen ist, wie ich es erhofft hatte. Aber alle meine Sorgen waren unbegründet. Es war eine Italienisch-Spanische Familie. Die Mutter aus Italien und der Vater Baske- die 2 Kinder waren 7 und 9 Jahre alt. Und im Laufe der Zeit sind mir die 2 echt sehr ans Herz gewachsen. Ich verbrauchte eine sehr schöne Zeit dort.

Kathrin
Kathrin und Juli

Nachdem ich mich sehr gut in der Familie eingelebt hatte, bemerkte ich immer mehr das Ich nicht inSpanien sondern im Baskenland war. Während meiner gesamten Zeit dort, sah ich nicht einmal die spanische Flagge. Und hinzu kommt noch, dass die Basken- welche sich ja nicht als Spanier ansehen, Ihre eigene Sprache beherrschen die nichts, aber auch rein gar nichts mit der spanischen Sprache zu tun hat.

Hier war es auch wo Ich Katrin kennen gelernt habe, eine super nette Österreicherin mit der Ich mich gut angefreundet hatte.
Obwohl ich es eher vermeide im Ausland deutschsprachige kennen zu lernen, tat es zur Abwechslung mal echt gut sich mit jemanden auf Deutsch unterhalten zu können. Zudem waren wir in der gleichen Situation. Sie war ebenfalls Au Pair in einer Familie.

In dieser wundervollen Zeit mit der Familie, ist mir auch klar geworden, dass wenn etwas nicht gleich beim ersten Mal so klappt wie man es sich vorstellt, es nicht heißen muss, das es überhaupt nicht klappen soll.

Mein erstes Mal als Au Pair in Italien war nicht gerade wie ich es mir vorgestellt hatte, dennoch habe ich es gewagt und bin nochmal als Au Pair in eine Familie gegangen, welche meine vorige Familie definitiv übertroffen hat.

Manchmal ist es zwar der richtige Weg und die richtige Sache, aber nicht der richtige Zeitpunkt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s